Aktuelles Detail

Wasserschildkröten sind possierlich

Aquarium? Terrarium? Wer Wasserschildkröten hält, kann beides haben - im Aquaterrarium.

Je nach Wasserschildkrötenart, ihrer Größe und Bewegungsfreude, sind für eine artgerechte Unterbringung Aquarien unterschiedlicher Größe erforderlich. Während beispielsweise die Rückenstreifen-Zierschildkröte (Chrysemys picta dorsalis, Weibchen 15 cm, Männchen 10 cm) ein Aquarium der Größe 80 cm, besser 100 bis 120 cm ausreicht, ist für die der Gelbwangen-Schildkröte ähnlichen Cumberland-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta troostii, Weibchen 20 cm, Männchen 14 cm) ein beeindruckendes 250 cm-Becken erforderlich. Um sich sonnen zu können, braucht es für die Panzerechsen in ihrem Becken zusätzlich zum Schwimmbereich einen terraristischen Trockenbereich, der - je nach Beckengröße - z. B. aus Steinen oder aus Kork gebildet sein kann.

© mocka - Fotolia.com

© mocka - Fotolia.com

© sagaflor AG  2022