Tierische News Detail

Algen meiden, Algen bekämpfen

Mit Vorsorge und Fressfeinden:

Algen beleben das Mikro-Ökosystem Aquarium - solange es nicht zu viele werden. Dann überziehen Sie Scheiben, Pflanzen und Deko oder trüben sogar das Wasser. Algen-Boom entsteht vor allem durch Nahrungsüberschuss - stamme der nun aus zu üppiger Fütterung, aus Überbesatz des Beckens mit Fischen und Wirbellosen, oder sei er die Folge mangelhafter Beckenfilterung. Durch eine Besatzdichte passend zur Beckengröße, durch ausgewogene und angepasste Fütterung seiner Pfleglinge, aber auch durch optimale Filterauswahl und -pflege, lassen sich Algen im Gros der Fälle schon im Vorfeld vermeiden. Entfernt man Mulm auf dem Bodengrund mithilfe eines Bodengrundreinigers, entzieht man Algen einen erheblichen Teil ihrer Nahrung. Tauchen Algen im Becken auf, gibt es Aquarienbewohner die sie gierig verzehren, so etwa Armano-Garnelen, Blaue Antennenwelse, Siamesische Rüsselbarben und, nicht zu vergessen, die beliebten Mollys. In hartnäckigen Fällen von Veralgung, setzt man ein Algenmittel zu ihrer Vernichtung ein. Rund um das Was, Wieso und Wie der Aquarienalgen, berät der TierTotal-Zoofachhändler.

© sagaflor AG  2018