Tierische News Detail

Die Stummelschwänze spielen schon im strahlenden Sonnenschein

Luftsprünge machen Kaninchen in diesen Tagen, wenn mit dem Einzug des Frühlings nun auch wieder die Freiluftsaison für die possierlichen Nager begonnen hat.

Aber aufgepasst: Tragen Sie Sorge, dass der aktuelle Platz für den Auslauf trocken, warm und von Zugluft nicht beeinträchtigt ist. Um kräftige Sonneneinstrahlung für die Tiere abzumildern, schattieren Sie das Auslaufgehege zu etwa 40 Prozent, entsprechend der Anzahl der Tiere darin. Zwingend wichtig ist, dass dieses Gehege raubtiersicher ist - Marder, Füchse, Katzen, Habichte und Rotmilane könnten es auf Ihre Kaninchen abgesehen haben, auch tags. Kontrollieren Sie, dass die kleinen Flitzer sich nicht unter der Gehegewand hindurch ins Freie buddeln. Holen Sie die Kaninchen nachts ins Haus uns lassen Sie die Tiere anfangs nur stundenweise an die frische Luft - anfangs ist nämlich Akklimatisieren angesagt! Auch an das frische Gras muss sich der Stallhase erst einmal gewöhnen, er soll davon zunächst nur wenig fressen. Wasser allerdings, soll den Kaninchen im Freiluftgehege jederzeit ausreichend zur Verfügung stehen.

@drubig-photo - Fotolia.com

@drubig-photo - Fotolia.com

© sagaflor AG  2021