Tierische News Detail

Fell und Pfoten von Hunden sauber halten!

Jetzt ist Schmuddelwetter-Saison:

Wenn mit Herbst und Winter das Sauwetter Einzug hält, stellt das an die Hundepflege besondere Ansprüche. Nach Beendigung von Spaziergängen bei Regenwetter, müssen Sie den Hund sofort mit einem Frotteetuch trocken rubbeln. Anschließend das Fell kämmen oder es bürsten. Einen Schutz vor Durchnässung des Tieres gerade bei kaltem Regenwetter, bietet Hundebekleidung. Findet der Spaziergang nicht gerade vor der Haustür statt, sollte das Auto jetzt mit Sauberkeitsmaterialien für den Hundetransport ausgestattet werden: Hundedecken oder gleichwertige, Sauberkeit versprechende Tiertransportausstattung. Endet der Spaziergang vor der Haustür, sollte dort innen eine Sauberkeitsmatte ausgebreitet sein, auf welcher der nasse Hund nach Betreten des Hauses gereinigt wird.

Nach dem Spaziergang über Matsch und Eis, nach dem Tollen im Schnee, ist besonders pfleglicher Umgang mit den feinfühligen Hundepfoten erforderlich. Es könnten messerscharfe Eiskanten die Fußballen und Zehenzwischenräume geritzt oder gar grob verletzt haben. Es könnten sich aber auch Eisklumpen, Splitt- oder Streusalzreste in der Hundepfote verfangen haben und den ungehinderten, schmerzfreien Lauf des Tieres behindern. Für eine gründliche Pfotenreinigung des Hundes sind dann spezielle Reinigungs- und Trockentücher angesagt, begleitet von Pflegebalsam für die Fußballen des Hundes. Einmal wöchentlich oder je nach zusätzlichem Bedarf, ist die gründliche Reinigung von Fell und Pfoten mit Hunde-Shampoo (gibt´s bei Ihrem Tier Total-Fachhändler) sinnvoll, um Schmutz und Salz daraus sicher zu entfernen. Besonders empfindliche Pfoten schützt man bei Herbst- und Winterwetter darüber hinaus mit speziellem Hundeschuhwerk vom Tier Total-Partner.

© sagaflor AG  2020