Tierische News Detail

Gurre gurre - quikquiiiiek!

Mit unterschiedlichen Tonlauten sind Meerschweinchen vergleichsweise differenziert dazu in der Lage, ihren jeweiligen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.

Rufendes Quieken in mittlerer Tonlage drückt gegenüber dem Menschen "ich habe Dich wahrgenommen" aus und wird gleichgesetzt mit einem Bettellaut, "ich mag etwas fressen". Wechselt dieses Quieken in ein intensives Quieken in höherer Tonlage, so hat es der Pfleger mit Angstrufen zu tun, die auch Schmerz ausdrücken können. Kicherndes Quieken der Tiere untereinander sind Wohlfühllaute. Mit Gurren begegnen sich die Tiere oftmals untereinander, es sind Selbstbehauptungslaute. Tänzeln speziell Männchen gurrend von einem Hinterbein auf das andere, ist das Imponiergehabe. Eng wird´s wenn sie mit den Zähnen klappern - dann ist Vorsicht angesagt, weil dieser Drohgebärde leicht das Zubeißen folgen kann.

© vioma - Fotolia.com

© vioma - Fotolia.com

© sagaflor AG  2021