Tierische News Detail

Haben Sie jetzt Ihren Gartenteich im Blick!

Sauerstoff "auf Pump"?

Wenn im Sommer zahlreiche Insekten in den Teich plumpsen und darin verenden, wenn zudem allerlei pflanzliches, wie Pollen, Blüten- und andere Blätter in den Gartenteich geraten, dann hat das Plankton darin jede Menge zu fressen. Auch die Filterbakterien futtern jetzt weg, was das Teichwasser an Nahrung heran spült. Allerdings benötigt der emsige Stoffwechsel von Plankton und Filterflora viel Sauerstoff, um zu funktionieren. Je wärmer das Teichwasser, desto geringer seine Kapazität, Sauerstoff zu binden. Nun kann man einen Gartenteich nicht abkühlen, um ihn mit dem lebenswichtigen Sauerstoff anzureichern. Was aber funktioniert, ist ausreichend Wasserbewegung. Im einfachsten Fall, sorgt schon eine Strömungspumpe für ordentlich Wasserbewegung im Gartenteich. Desgleichen ein angegliederter Bachlauf. Auch ein plätscherndes Wasserspiel sorgt für deutlich mehr Sauerstoff im Wasser. Sofern das in der Nachbarschaft nicht für Lärmbelästigung sorgt, lässt man ein solches Wasserspiel idealerweise nachts laufen. Dann ist das Wasser nicht nur kühler - der ohnehin nur in geringem Maße benötigte Strom für die Wasserspielpumpe ist dann auch billiger.

© sagaflor AG  2020