Hamster

#66293165 - Cute Hamster (Syrian Hamster) on a stone.
#66293165 - Cute Hamster (Syrian Hamster) on a stone.

Hamster

Hamster kommen wild vor allem in Eurasien vor. In Europa gibt es den wilden Feldhamster oder auch Europäischer Hamster.

Als Haustiere werden bei uns hauptsächlich der aus Syrien stammende Goldhamster (Mesocricetus auratus) und die ursprünglich in China, der Mongolei und Westsibirien beheimateten Kurzschwanz-Zwerghamsterarten Dsungarischer Zwerghamster (Phodopus sungorus), Roborowski-Zwerghamster (Phodopus roborovskii) und Campell-Zwerghamster (Phodopus sungorus campbelli) gehalten.

Haltung und Pflege

Hamster haben einen hohen Bewegungsdrang, ein Käfig mit 1m² Fläche ist daher Minimum. Der Käfig sollte möglichst niedrig und mit allerlei Verstecke und Dingen ausgestattet sein, die der Hamster erkunden kann. Hamster sind nicht besonders geschickte Kletterer und bereits ein Sturz aus geringen Höhen kann gefährlich sein. Daher sind Käfige mit mehreren Etagen entsprechend zu sichern. Der Käfig sollte außerdem an einem ruhigen und zugfreien Ort. Käfigausstattungen aus Plastik sollten vermieden werden. Besser sind Naturmaterialien wie Holz. Auch 'Hamsterwatte' ist nicht geeignet für den Hamster, da er sich darin einwickeln könnte.

 

Hamster sind nachtaktiv. Daher sollte der Käfig an einem Platz aufgestellt werden, wo der Hamster mit seinem Lärm nachts niemanden stört und er seinerseits tagsüber seine Ruhe hat.

 

Hamster sind keine Kuscheltiere wie Hunde oder Katzen. Sie mögen es nicht sehr angefasst oder gestreichelt zu werden. Daher sind Hamster in der Regel nicht für Kinder geeignet sondern eignen sich primär als Tiere zur Beobachtung.

 

Hamster brauchen eine ausgewogene Ernährung. Im Gegensatz zur Meinung vieler sind Hamster keine reinen Vegetarier. In der freien Wildbahn fressen Hamster viele Arten von Früchten, Kräutern, verschiedene Samen von Pflanzen (z.B. Sonnenblumenkerne), Nüsse, kleine Insekten sowie kleine Säugetiere. Bei der Ernährung sollte auf eine Abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung geachtet werden. Neben frischen Gräsern und Kräutern sollte der Hamster regelmäßig Getreide, frisches Gemüse wie Karotten oder geschälte Gurken sowie Insekten oder Insektenlarven wie bspw. Mehlwürmer bekommen. Tierisches Eiweiß ist für Hamster sehr wichtig und muss unbedingt gefüttert werden. Als Ersatz für Insekten und Larven kann auch Quark oder gekochtes Hühnereiweiß gefüttert werden. Zuckerhaltige Nahrungsmittel (darunter fallen auch viele sogenannte 'Hamsterdrops') sollten nicht gefüttert werden, da diese dem Hamster schwer schadenk können. Dem Hamster sollte außerdem stets frisches Wasser sowie ein Salzstein zur Verfügung stehen , den er bei Mineralienmangel ablecken kann.

 

© sagaflor AG  2019

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK